Verfasst von: regwoche | Oktober 16, 2015

Hellring meets Abensberg

P1030507

Der schöne Herbsttag war wie geschaffen für den Busausflug des Bürgervereins Regensburg Nord, der vom Gewerbepark aus unsere Gruppe am 10. Oktober direkt nach Hellring führte. Traditionell ist für den BRN im Ottilienhof ein Gans – und Entenessen angerichtet und die nächsten beiden Stunden verbrachten wir mit Essen und Trinken, gemeinsamen Gesprächen und einem Spaziergang rund um den Kirchhof. Natürlich bestand auch die Möglichkeit die Kirche zu besichtigen.

Pünktlich ging es weiter nach Abensberg. Vor dem „Herzogskasten“ erwartete uns der Leiter des Museums Dr. Tobias Hammerl und erläuterte kurz Aufbau und Prinzip des Museums und führte die Teilnehmer der Fahrt auf eine interessante Reise durch die Geschichte der Stadt Abensberg. Unsere Wanderung begann im Burgschloss der Grafen von Abensberg, tangierte u.a. das Denkmal des bedeutendsten Sohnes der Stadt, Aventinus, und machte Halt am architektonisch interessanten Stadtplatz mit Rathaus und Bürgerhäusern. Ein kurzer Abstecher zum Frauenkloster und zum Regensburger Tor beendete eine kurzweilige, mit einer Fülle von Informationen aber auch launig vorgetragenen Anekdoten versehene Führung durch einen versierten Fachmann.

P1030517

Gleich hinter dem Stadttor war für uns in „Jana`s Confiserie“ Kaffee und Kuchen vorbereitet. Ein gelungener Abschluss des Nachmittags! Nach der Verabschiedung von Dr. Hammerl bestiegen wir unseren Bus und erreichten noch vor 18.00 Uhr den Ausgangspunkt der Fahrt im Gewerbepark.


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: